UrbanVolution_BigData_STGD

1. Was bedeutet SDG

Die Sustainable Development Goals (SDGs), auch bekannt als die Global Goals, sind ein globales Bündnis für nachhaltige Entwicklung. Die 17 Ziele decken alle Aspekte der nachhaltigen Entwicklung ab und bilden einen Maßstab für die weltweite Agenda bis 2030. Jedes Ziel ist mit konkreten Meilensteinen verbunden, sodass die Fortschritte gemessen und erreicht werden können. Die SDGs basieren auf den drei Säulen der Nachhaltigkeit: Wirtschaftliche, soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Diese drei Säulen sind untereinander verbunden und müssen im Einklang stehen, damit unsere Gesellschaften langfristig prosperieren können.

2. Die Bedeutung der Daten für die Erreichung der globalen Ziele

In den letzten Jahren ist die Bedeutung von Daten für die Erreichung der SDG immer deutlicher geworden. Dies ist insbesondere auf die zunehmende Verfügbarkeit von hochwertigen Daten zurückzuführen, die es ermöglicht, die Auswirkungen von politischen Entscheidungen auf die SDG genauer zu verstehen. Aufgrund dieser Entwicklungen haben sich einige Länder dafür entschieden, ihre nationalen SDG-Berichte auf der Grundlage einer datenzentrierten Analyse zu erstellen. Die Daten sind jedoch nicht nur wichtig für die Erstellung von Berichten, sondern spielen auch eine entscheidende Rolle bei der Identifizierung der Schlüsselfaktoren für die Erreichung der SDG. Durch die Analyse von Daten können Regierungen herausfinden, welche Faktoren die größte Auswirkung auf die Erreichung der SDG haben und wo Anstrengungen unternommen werden müssen, um die Ziele zu erreichen. Daten können auch dazu verwendet werden, um Fortschritte bei der Erreichung der SDG zu ermitteln. Die regelmäßige Sammlung und Analyse von Daten ermöglicht es Regierungen, den Fortschritt in Bezug auf die Erreichung der SDG genau zu verfolgen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Insgesamt ist die Bedeutung von Daten für die Erreichung der SDG unbestritten. Durch die Nutzung von Daten können Regierungen ihre Bemühungen um die Erreichung der SDG effektiver gestalten und sicherstellen, dass alle Anstrengungen tatsächlich dazu beitragen, die Ziele zu erreichen.

3. Wie können Daten helfen, diese Ziele zu erreichen?

Die Sustainable Development Goals (SDGs) sind die Agenda für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, die im Jahr 2015 verabschiedet wurde. Die Agenda umfasst 17 Ziele für eine bessere Welt, zum Beispiel „keine Armut“ und „gute Gesundheit und Wohlergehen“. Bis 2030 sollen diese Ziele erreicht werden. Doch bis jetzt gibt es noch kein klares Bild davon, ob und wie die SDG auf globaler Ebene erreicht werden können. Deshalb haben Datacamp und ich uns auf einen neuen Ansatz gestoßen: Wir analysieren öffentlich verfügbare Datensätze mit dem Ziel, die Fortschritte bei der Verwirklichung der SDG messbar zu machen. Dies ist natürlich eine große Herausforderung, aber ich bin optimistisch, dass es uns gelingen kann, anhand der Daten Licht ins Dunkel zu bringen und so einen Beitrag zur Erreichung der SDG zu leisten.

4. Welche Hindernisse gibt es bei der Verwendung von Daten für die SDG?

Einige Experten sind der Ansicht, dass die Verwendung von Daten für die SDG eine Herausforderung darstellen könnte. Dies ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Zum einen gibt es eine Reihe von Hindernissen, die sich aus der Komplexität der Daten ergeben. Die Daten, die für die SDG verwendet werden, stammen oft aus unterschiedlichen Quellen und sind in unterschiedlichen Formaten vorhanden. Dies macht es schwierig, sie zu analysieren und zu interpretieren. Zum anderen gibt es Probleme mit der Qualität der Daten. Viele der Daten, die für die SDG verwendet werden, sind unvollständig oder fehlerhaft. Dies macht es schwierig, genaue Aussagen über den Fortschritt bei der Erreichung der SDG zu treffen.

5. Fazit: Ein neuer Ansatz für die Erreichung der Ziele

Während die Weltgemeinschaft sich immer noch auf die Erreichung der SDG konzentriert, macht ein neuer Ansatz für die data-basierte Entwicklungszusammenarbeit (DtD) Fortschritte. Die DtD-Initiative zielt darauf ab, Regierungen, Zivilgesellschaftsorganisationen, Universitäten und Unternehmen zu vernetzen, um Daten besser zu nutzen, um die Ziele der SDG zu erreichen. Bisher haben sich mehr als 50 Organisationen diesem Ansatz angeschlossen und tragen so zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele bei.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert